Vegetarismus – Moralische Fragen an den Philosoph Prof. Bernd Ladwig (FAZ)

 

Ein interessanter Artikel, der auf FAZ-Online ein Interview von Prof. Bernd Ladwig darstellt. Er ist Professor für politische Theorie an der FU Berlin.

Ladwig: „Die Moral gebietet auf Fleisch zu verzichten.“

Hier werde einige interessante Positionen zum Thema Vegetarismus und Moral aufgegriffen, die auch abseits der üblichen Diskussion moralische Fragen aufwerfen und beantworten.

Aber lest selbst…

Ein Gedanke zu „Vegetarismus – Moralische Fragen an den Philosoph Prof. Bernd Ladwig (FAZ)

  1. Miriam M.

    Ein sehr interessanter Artikel! Besonders Jagd als reiner Vergnügungssport und unangemessene Tierhaltung widern mich einfach an! Kosmetische Versuche an Tieren finde ich absoluten Schwachsinn! Medizinische Versuche sind auch schwierig, aber welcher Mensch würde sich dazu bereit erklären? Allenfalls Menschen die das Geld wirklich dringend brauchen- sei es weil sie auf der Straße leben oder wegen Alkohol/Drogensucht…
    In der Uni besuche ich momentan das Seminar „Tierethik“. Dort werden ähnliche Themen behandelt. Es wurde beispielsweise angesprochen, dass Hühner über mehr Fähigkeiten und einen höheren Intelligenzquotienten als Embryonen (in einem bestimmten, anfänglichen Stadium) verfügen! Trotzdem werden Hühner auf widerwärtigste Art und Weise getötet, wohingegen jede Abtreibung und „Embryionenspenden“ zur Stammzellenforschung kritisiert und hinterfragt werden.
    Bis bald, Miriam M.

     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.